Der Beitrag setzt sich kritisch mit den theoretischen Grundlagen der Erforschung von interkultureller Kommunikation auseinander. Auf der Grundlage der Diskussion einiger Beispiele aus der interkulturellen Trainingspraxis wird gezeigt, dass in der Beschreibung und Analyse interkultureller Kommunikationssituationen in vielen Fällen sprachliche Faktoren zugunsten von kulturellen unterschätzt werden und dass sprachwissenschaftliche Begriffe und Methoden folglich in den Diskussionen der Interkulturalisten eine größere Rolle spielen sollten.

"It's the language, stupid!" Zur Sprachvergessenheit der Interkulturalisten

EHRHARDT, CLAUS
2014-01-01

Abstract

Der Beitrag setzt sich kritisch mit den theoretischen Grundlagen der Erforschung von interkultureller Kommunikation auseinander. Auf der Grundlage der Diskussion einiger Beispiele aus der interkulturellen Trainingspraxis wird gezeigt, dass in der Beschreibung und Analyse interkultureller Kommunikationssituationen in vielen Fällen sprachliche Faktoren zugunsten von kulturellen unterschätzt werden und dass sprachwissenschaftliche Begriffe und Methoden folglich in den Diskussionen der Interkulturalisten eine größere Rolle spielen sollten.
File in questo prodotto:
Non ci sono file associati a questo prodotto.

I documenti in IRIS sono protetti da copyright e tutti i diritti sono riservati, salvo diversa indicazione.

Utilizza questo identificativo per citare o creare un link a questo documento: https://hdl.handle.net/11576/2587179
Citazioni
  • ???jsp.display-item.citation.pmc??? ND
  • Scopus ND
  • ???jsp.display-item.citation.isi??? ND
social impact