Philosophie war keine Haupt-Erfordernis für Europäische Reisende im Nahen Osten während des 18. Jahrhunderts; der philosophische Reisende Volney stellte die Ausnahme, welche die Regel bestätigt, dar. Die deutschsprachigen Reisenden Niebuhr, Seetzen und Burckhardt waren Männer von empirisch-wissenschaftlicher Bildung mehr als die Anhänger irgendeiner philosophischen Strömung. Ihr Adoptivland zum Lernen war, vielleicht nicht zufällig, Göttingen. Dennoch kann man einen philosophischen Hintergrund in ihren Beschreibungen von orientalischen Völkern und Sitten ermitteln, besonders in Hinsicht auf Politik, Religion und Geschichte. Und einige Diskrepanzen in ihren Beurteilungen könnten gerade in diesem philosophischen Hintergrund wurzeln.

Der philosophische Hintergrund. Niebuhr, Seetzen und Burckhardt

BONACINA, GIOVANNI
2019-01-01

Abstract

Philosophie war keine Haupt-Erfordernis für Europäische Reisende im Nahen Osten während des 18. Jahrhunderts; der philosophische Reisende Volney stellte die Ausnahme, welche die Regel bestätigt, dar. Die deutschsprachigen Reisenden Niebuhr, Seetzen und Burckhardt waren Männer von empirisch-wissenschaftlicher Bildung mehr als die Anhänger irgendeiner philosophischen Strömung. Ihr Adoptivland zum Lernen war, vielleicht nicht zufällig, Göttingen. Dennoch kann man einen philosophischen Hintergrund in ihren Beschreibungen von orientalischen Völkern und Sitten ermitteln, besonders in Hinsicht auf Politik, Religion und Geschichte. Und einige Diskrepanzen in ihren Beurteilungen könnten gerade in diesem philosophischen Hintergrund wurzeln.
File in questo prodotto:
Non ci sono file associati a questo prodotto.

I documenti in IRIS sono protetti da copyright e tutti i diritti sono riservati, salvo diversa indicazione.

Utilizza questo identificativo per citare o creare un link a questo documento: https://hdl.handle.net/11576/2672000
Citazioni
  • ???jsp.display-item.citation.pmc??? ND
  • Scopus ND
  • ???jsp.display-item.citation.isi??? ND
social impact